Die Eulengruppe geht auf Schwammerljagd

Die Kinder der Eulengruppe nutzten das milde Herbstwetter um den Wald zu erkunden.

So machten wir uns auf die „Schwammerljagd“. Das Interesse der Kinder war enorm groß, genauso wie ihr Eifer Pilze zu finden.

Die Pallette reichte vom Fliegenpilz über die Stinckmorchel bis zum Steinpilz.

Wir hatten Glück und fanden auch einige sehr schöne Steinpilze, die wir anschließend aufschnitten und trocknen ließen.

Auch verschiedene essbare Täublinge fielen uns ins Auge.

Andere Pilze blieben den Kindern entweder durch ihren Namen oder durch ihre Form und den Geruch in Erinnerung. Wie der giftige dickhäutige Kartoffelbovist, der Blutreitzker oder die Stinkmorchel mit ihrem Hexenei. Vor allem die Stinkmorchel beeindruckte die Kinder. Nicht nur ihr Aussehen und der wirklich unangenehme Geruch, sondern insbesonders das Hexenei, welches wir uns sehr genau unter die Lupe nahmen.

Auch ein Feuersalamander kreuzte unseren Weg und beeindruckte die Kinder.

 

 

 

 

 

 

 

Natürlich sammelten wir auch viele Eicheln, Bucheckerl und die dazu gehörigen Schalen, verschiedenste Blätter und Äste.

Und was wäre ein Waldspaziergang ohne wenigstens einmal über einen umgefallenen Baumstamm zu balancieren.

Bericht und Fotos: Sonja Herzog