Wir arbeiten daran…


… mit dem österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet zu werden!

Kinder müssen im Kindergarten „wie eine Pflanze gepflegt“ werden.

Ganz im Sinne von Friedrich Fröbel, der 1840 den ersten „Kindergarten“ stiftete.
Für ihn sollte nämlich das Kind dort „wie eine Pflanze gepflegt und gehegt werden“. Daher auch die Bezeichnung „Kindergarten“.

Die Kinder sind uns wichtig und es ist uns ein großes Anliegen, für sie und mit ihnen eine lebenswerte Umwelt zu gestalten und diese zu erhalten.

„Im Februar 2018 wurden die ersten sechs Kindergärten in Österreich erfolgreich nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Kindergärten geprüft. Im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung geht es um Wissen und Handeln im Alltag zu den Themen Umweltschutz, Gesundheitsvorsorge, Bildungsqualität und Partizipation. Damit werden Kindergärten Orte für eine nachhaltige Entwicklung und Vorbild für die nächsten Generationen.

Das Österreichische Umweltzeichen ist eine Auszeichnung für authentisches, umweltorientiertes Arbeiten, für das begeisterte und konsequente Tun, des ganzen Teams und damit ein wichtiger Beitrag für das pädagogische Konzept. Es ist auch ein Bewusstmachen, dass viele Aufgaben und Ziele für einen Kindergarten Selbstverständlichkeit sind. durch die Umsetzung der Umweltzeichen-Kriterien wurde deutlich sichtbar, wie viel die engagierten PädagogInnen in den Kindergärten bereits machen.

Kinder müssen früh die Möglichkeiten bekommen, eine Kultur der Nachhaltigkeit zu erlernen und zu erproben. Umso eher können sie dann als Erwachsene einen Beitrag dazu leisten, eine nachhaltige Gesellschaft zu entwickeln. Und darum ist es wichtig, dass Kindergärten in Zukunft verstärkt das Österreichische Umweltzeichen erwerben und nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens handeln.“

übernommen aus:
https://www.umweltzeichen.at/bildung/kindergärten

 

Unser Umweltzeichen-Team:
AV Melitta Dreier
Karin Gratzenberger
Astrid Bimder
Inken Wurzenreiner