Vorschulgruppe Pfiffikus: „Ging ein Weiblein Nüsse pflücken,…“

… so lautet ein bekanntes, traditionelles Kinderlied.

Doch leider haben wir in unserer näheren Umgebung keinen Nussbaum, an dem wir kräftig rütteln und schütteln können! Was machen in so einem Fall pfiffige Vorschulkinder und deren Pädagoginnen?

Richtig!

Sie lernen dieses überlieferte Spiellied trotzdem und sind so schlau und holen sich verschiedene Nüsse frisch vom Markt direkt in den Gruppenraum!

Zu Beginn lassen wir uns vom Märchen ´Das Nussfäulein` verzaubern. Dieses war auch sehr pfiffig und hat mit einem geschickten Ablenkungsmanöver die Feen mit Walnüssen überlistet.

So konnte sie letztendlich den verwunschenen Prinzen erlösen und heiraten!

Bei Nüssen gibt es vieles zu entdecken:

Wir stellen erstaunt fest, dass unterschiedliche Nussarten unterschiedliches Gewicht haben:

Was ist schwerer? Drei Walnüsse oder drei Erdnüsse?

Oder: Wie viele Haselnüsse brauchst du, damit sie gleich schwer wie drei Kastanien sind?

   

Beim Spielen mit Tastsäckchen erforschen wir unterschiedliche Formen, Größen und Oberflächenbeschaffenheiten von Nüssen.

Unser logisches Denkvermögen ist beim Erstellen eines eigenen Nuss-Sudokus gefragt,…

… während wir beim Spiel „Nussberg“ unsere Geschicklichkeit erproben:

Wer schafft es zuerst, alle seine/ihre Nüsse auf den Berg zu legen?

Mit vielen, vielen Walnüssen ging es auch in unseren Bewegungsraum:

Dort zeigten unsere Vorschulkinder im Umgang mit dem durch den ganzen Raum gelegten Nussweg so viel (Bewegungs-)Kreativität, dass sogar die Pädagogin aus dem Staunen nicht mehr herauskam!