Pädagogischer Alltag

Bildung und Erziehung am Campus Pressbaum basieren auf den Grundsätzen der Ordensgründerin des Sacré Coeur, der Hl. Madeleine Sophie Barat, dem Leitbild der BAfEP und auf dem Leitbild des Erhalters, der Erzdiözese Wien. Weiters bilden das pädagogische Konzept des Praxiskindergartens, unser Leitbild
sowie der bundesländerübergreifende BildungsRahmenplan für
elementare Bildungseinrichtungen in Österreich
,
der Bildungsplan für Kindergärten in Niederösterreich und
der Religionspädagogischen BildungsRahmenPlan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich die Grundlage, um den pädagogischen Alltag zu planen und den Rahmen für Bildungsprozesse und die Bildungsinhalte zu gestalten.

 Einblick in die Gestaltung des Tages

In der jeder Gruppe wird der pädagogische Alltag auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt und etwas unterschiedlich gestaltet. Ein Wechsel zwischen gemeinsamen Fixpunkten und der freiwilligen Teilnahme an Aktivitäten bzw. dem individuellen projektorientierten Arbeiten gibt den Kindern einerseits die Möglichkeit, ihren eigenen Interessen nachzugehen und fördert andererseits das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder.

07:00             Frühdienst im Haupthaus (ist bei Bedarf anzumelden)

07:30             Öffnung der Gruppen
Ankommen, orientieren, austauschen, nachfragen… stehen beim Eintreffen der Kinder im Mittelpunkt. Bildungsangebote für Kleingruppen oder  einzelne Kinder werden von der Kindergartenpädagogin (oder auch von PraktikantInnen) angeboten, dabei kann besonders auf individuelle Bedürfnisse eingegangen werden. Auch die Jause wird in dieser Zeit eingenommen.

Zwischen 9:00 und 10:00 findet in den einzelnen Gruppen ein „Morgenkreis“ statt.

Dieser wird je nach Altersgruppe und den Bedürfnissen und Interessen der Kinder bzw. der Gruppe unterschiedlich gestaltet. Hier steht das Tun in der Gemeinschaft im Vordergrund. Die Kinder lernen das Spielen, Arbeiten und Lernen in einer größeren Gruppe. Dabei müssen sie sich zeitweise zurücknehmen, lernen aber auch, einmal im Mittelpunkt zu stehen.
Danach versuchen wir, genügend Zeit und Raum für Bewegung (vorzugsweise an der frischen Luft) zu ermöglichen. Dazu nutzen wir nach Absprache  den Bewegungsraum, unsere großzügigen Außenbereiche und auch den Wald, der eine Fülle an Möglichkeiten zu bieten hat.

Zwischen 11:30 und 12:00 gehen alle Gruppen Mittagessen. Die Vorschulkinder besuchen den Speisesaal; andere Gruppen nehmen das Mittagessen in  den Gruppenräumen ein.

Seit Beginn des Sommersemesters 2018 hat die Mannschaft vom Café  Corso in Pressbaum die Schulküche übernommen. Die KüchenmitarbeiterInnen bereiten täglich zwei Menüs frisch zu (mit Fleisch/Fisch und vegetarisch). Dabei wird weitgehend auf vorgefertigte Industrieprodukte verzichtet. Die Nahrungsmittel werden vorwiegend aus regionalem Einkauf und biologischem Anbau bezogen (vor allem Obst und Gemüse).

Am Nachmittag verändert sich die Gruppensituation etwas. Einige Kinder werden abgeholt, manche gehen schlafen oder ziehen sich zum Ausrasten  zurück; einige Kinder wechseln die Gruppe.
Die Kinder haben die Möglichkeit, erlebte Inhalte zu vertiefen und sich Neuem zuzuwenden. Auch am Nachmittag nutzen wir sehr gerne die Außenbereiche.

Zur Stärkung wird um etwa 15:00 für die Kinder, die den ganzen Tag im Kindergarten verbringen, eine Nachmittagsjause angeboten. Dabei wird auf Ausgewogenheit geachtet (Brot, Aufstriche, Müsli, Joghurt, … Obst und Gemüse wechseln (saisonbedingt) ab.

Ausklang im Freien oder in den Gruppenräumen

Kooperationen

Unser Standort bietet viele Möglichkeiten einer gruppen- bzw. institutionsübergreifenden Zusammenarbeit. Mit einem offenen Herzen gehen wir aufeinander zu und genießen viele Momente des gemeinsamen Lernens.

…. IM PRAXISKINDERGARTEN
Gemeinsame Feste und Feiern aller Kindergartengruppen
Einzelne Gruppen schließen sich zu bestimmten Anlässen zusammen

…. PRAXISKINDERGARTEN – VOLKSSCHULE
Gemeinsame Aktivitäten der Vor- und Volksschulkinder:
Turnen
Lesen
Werken
Religion
Vorschulkinder in der Schule

….PRAXISKINDERGARTEN – BAfEP/KOLLEG
PraktikanInnen im Praxiskindergarten
Gemeinsame Feiern
Bewegungslandschaften in der Turnhalle

…..PRAXISKINDERGARTEN – NMS
SchülerInnen der NMS kommen am Tag des Barat Festes mit Spielen zu Besuch…
Gemeinsame Adventstunde

….PRAXISKINDERGARTEN – GYMNASIUM
Vor allem durch die „Nachbarschaft“ unserer „Gärten“ kommt es immer wieder zu spontanen oder geplanten gemeinsamen Aktivitäten auf der Hauswiese oder im Gemüsegarten des Gymnasiums

…. PRAXISKINDERGARTEN – andere Schulen
SchülerInnen der HLW Prressbaum unterstützten den Praxiskindergarten beim „Tag der offenen Gartentüre“ (auf der Hauswiese und im Schneckengarten)
Keks-Backstube in der HLW
Kräuterprojekt
SchülerInnen der Berufsfachschule für Kinderpflege in Krumbach (Bayern) absolvieren ein Praktikum im Praxiskindergarten

…. MIT ANDEREN INSTITUTIONEN
Die Landjugend Tullnerfeld schenkte dem Schneckengarten eine neue Gartenbank

….IN PRESSBAUM
Kinder des Praxiskindergartens bei der Polizei
Kinder des Praxiskindergartens bei der Feuerwehr
Kinder des Praxiskindergartens in der Schneiderei
Kinder des Praxiskindergartens bei der Post
Kinder des Praxiskindergartens bei der Zahnärztin
Kinder des Praxiskindergartens in der Bibliothek
Kinder des Praxiskindergartens machen besondere Naturerfahrungen (mit Professionisten der Bundesforste)

…. MIT ELTERN
Elternabende
Eltern in den Gruppen mit Kindern
Feste, Feiern und Ausflüge mit den Eltern

VERSCHIEDENSTE BESUCHER IM PRAXISKINDERGARTEN
Zahngesundheitserziehung

 

Kooperationen 2017/18