Informationsabend für Ausbildungspädagog*innen

 Bekannt, bewährt und besonders – so möchte ich die Informationsveranstaltung für Ausbildungspädagog*innen beschreiben.

Auch dieses Schuljahr, am 25.9.2019, waren Pädagog*innen, die unsere Schüler*innen in der Praxis begleiten, eingeladen, das Didaktik- und Praxisteam rund um AV Melitta Dreier zu treffen, die Räumlichkeiten des neuen Praxiskindergartens kennen zu lernen und fachliche Informationen mitzunehmen.

 

Besonders war nicht nur das neue Ambiente und das reichhaltige, geschmackvolle Buffet, sondern auch der Fokus des Abends, unseren Blick auf die kleinen Übergänge im Tagesablauf zu lenken. Referentin, Frau Raphaela Hanke, BA, Lehrerin an der BAfEP De La Salle in Wien Streberdorf für Praxis und Didaktik, unterstrich in ihren Ausführungen, wie wertvoll und unumgänglich es ist, Mikrotransitionen bewusst und achtsam zu gestalten. Mit dem Kind in Dialog zu treten, über das Berühren und Bewegen, über Gesten und Blicke, über Stimme und Sprache, die Begegnung auf Augenhöhe, basierend auf einer gut abgestimmten, responsiven Fachkraft-Kind-Beziehung, sind Grundlagen für die durch Achtsamkeit getragene Beziehungsgestaltung zum Kind. Frau Raphaela Hanke hat mit ihren Worten darauf eingestimmt, was uns in der Anleitung der Schüler*innen vorrangig von Bedeutung erscheint und hat uns allen Mut gemacht, uns noch engagierter auf den pädagogischen Alltag mit all seinen Winzigkeiten und vielfältigen Herausforderungen einzulassen.

In den Klassenräumen war es dann möglich, die Praxisanforderungen der Schüler*innen und Studierenden mit der jeweiligen Praxislehrerin anzusprechen und, auch in diesem Setting, noch einmal den Fokus auf die pädagogische Haltung und die sensible Begleitung der Alltagssituationen zu richten.

 

Beitrag: Andrea Stauffer

Fotos: Monika Kleewein