Die Wiffzackkinder als Taschendesigner

Für unseren Weihnachtsmarkt entwarfen und nähten die Kinder der Wiffzackgruppe trendige Stofftaschen. Nach einem Sachgespräch über die Nähmaschine und die Entstehung einer Tasche, durften sich die Kinder zeichnerisch und kreativ austoben.

 

Zuerst wurde im „Stofflager“ gewühlt, gestöbert und diskutiert aus welchen Stoffen man „coole“ Taschen nähen kann.

Danach machten sich die Kinder ans Zeichnen. Entwürfe wurden gemacht, manche fanden Zustimmung, andere wurden wieder verworfen.

Anschließend fertigten wir gemeinsam den Schnitt für die Tasche an. Und auch hier merkten die Kinder, dass es nicht so leicht ist sich auf eine Größe und einen Schnitt fest zu legen. Letzt endlich waren aber alle mit dem Ergebnis zufrieden.

Die Aufregung stieg- der erste Schnitt konnte getan werden. Mit einer großen Stoffschere zu schneiden stellte sich als Herausforderung für die Kinder dar. Sie ließen sich jedoch nicht entmutigen und blieben hartnäckig dran. 

Nun ging es endlich ans Nähen. Mit großem Eifer wurden die Stoffteile zusammen gesteckt, alles noch ein letztes mal kontrolliert und dann die erste Naht getan. Es war bemerkenswert wie konzentriert die Kinder arbeiten konnten, und der Ehrgeiz war enorm.

Ein großes Lob an unsere Nachwuchsdesigner.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Beitrag: Sonja Herzog

Fotos: Mona Leitl