Die Schatzsuche der Regenbogenkäfer- und Gänseblümchenkinder

Schon lange ist es Tradition, dass die kommenden Vorschulkinder der Regenbogenkäfer- und Gänseblümchen-Gruppe als Verabschiedungsritual zu einer Schatzsuche eingeladen sind.

Treffpunkt war der Bewegungsraum des Haupthauses, wo sich alle in einem Kreis zusammenfanden.

Zuerst hörten die Kinder  eine Piratengeschichte, dann entdeckten sie unter einem Tuch einen Brief von Kapitän Schwarzfuss, der die Kinder um Hilfe bat, seinen Schatzkoffer zu finden.

Außerdem durfte sich jedes Kind mit einem Piratenkopftuch schmücken und sich in einen Piraten o. Piratin verwandeln.

Die Schatzsuche startete diesmal innerhalb des Hauses …..rote Hinweise sollten den Weg zum Schatz kennzeichnen….

auf dem Weg gelangten die Piraten zu einer besonderen Markierung: ein rotes Kreuz war aufgezeichnet…..war da schon der Schatz? ….

nein….eine Schatzsuchermedaille für jedes Kind war hier versteckt!….

Dann ging es weiter durch die Schule….

…doch wo war der braune Koffer mit dem Schatz nur versteckt?

Ein weiterer Hinweis führte die Kinder auf die Regenbogenkäferwiese…..dort entdeckten die Adleraugen unserer Piraten einen braunen Koffer hoch oben auf einem Baum!

Der Schatz war gefunden und musste nur noch heruntergeholt werden…. aber wie? ….Mit vereinten Kräften und einer Räuberleiter gelang es endlich die Beute zu holen…

. .  

Aufgeregt öffneten die Kinder gemeinsam den Koffer

und wirklich: Für jeden Piraten o. Piratin war ein Schatz darin! Die Kinder freuten sich sehr über ihre Piratenleibchen und noch andere Kleinigkeiten!

 .  

Nach der Anstrengung durften sich alle Schatzsucher/Innen mit einer Piratenjause stärken!

Der Nachmittag klang gemütlich aus…..

Babsi Karas und Evi Popovic