Der Frühling ist da,…. der Frühling ist da! Der zweite Waldtag der Gänseblümchenkinder

Nachdem der Winter heuer sehr lange Einhalt geboten hat, sind wir über jeden Sonnenstrahl froh und freuen uns, dass endlich der Frühling bei uns eingekehrt ist. Nun war es nun auch so weit, dass Patricia und Gernot von den ÖBF in den Kindergarten zu Besuch kamen um mit den Gänseblümchenkindern den Frühling im Wald zu erkunden.

Patricia und Gernot erwarteten uns schon vor dem Kindergarten und schon konnten wir in den Wald losmarschieren.

Bei unserem Begrüßungskreis wollten die beiden von den Kindern wissen, was wir für eine Jahreszeit wir haben und wir sprachen über die Frühlingsblüher im Wald, die wir auch gleich am Waldrand entdeckten. Buschwindröschen streckten ihre Köpfe in die Sonne und auch eine violette Blume…wer weiß wie sie heißt? Natürlich, es ist ein Veilchen…..

 .    

Außerdem standen wir bei einer Kastanie, deren Knospen schon ganz dick waren….

 .  .

Patricia brach vorsichtig eine kleine Knospe ab. Die Kinder betrachteten sie und entdeckten eine klebrige Masse, die die Blätter in der Knospe schützt.Auch ein Holunderstrauch streckte seine ersten Blätter der Sonne entgegen. Die Kinder durften an einem jungen Blatt riechen….

Am Weg zu unserem Lagerplatz entdeckten wir immer wieder Buschwindröschen…

Als alle Kinder auf der vorbereiteten Holztribüne Platz genommen hatten, zeigte uns Patricia noch einen Ast eines Dirndlstrauches und eine Forsythie.

Alle durften davon riechen und stellten fest, dass der Duft der Blüten ganz süß war und somit die Honigbienen anlockte.

Danach stärkten wir uns mit unserer Jause..

…und jedes Kind bekam als Erinnerung eine Holzscheibe mit seinem Namen…

jetzt waren wir gestärkt für die nächste Aufgabe….Gernot holte alle Kinder mit einer Vogelpfeife zusammen…. der „Kuckuck“ rief den Kindern….

unsere Adleraugen waren gefragt….im Wald waren Tiere versteckt, die die Kinder entdecken mussten….

Bald fanden sie das erste….

 .  

ein Rehkitz war versteckt….die Kinder staunten nicht schlecht….

alle Kinder durften es streicheln….Patricia und Gernot erzählten Wichtiges zum Bambi und die Kinder durften mitraten….

 .   .   .  

Gernot hatte auch das Geweih eines Hirschen und eines Bockes mitgebracht.

…noch ein Tier gab es zu entdecken….

…ein Feldhase wurde von den Kindern entdeckt….

    .  

..wie heißen seine Ohren,….sein Schwänzchen….wie kann er laufen….? ….die Kinder konnten alles beantworten!

…und natürlich durfte auch er gestreichelt werden….

zuletzt endeckten wir noch einen Grünspecht

 .  

…Patricia spielte den Kindern den Schrei des Grünspechtes am Handy vor….es klingt wie ein Lachen…

nachdem wir dann noch ausgiebig am Waldrand bei unserem selbst gebautem Haus spielen konnten verabschiedeten wir uns von unseren 2 Experten

und wanderten fröhlich und müde zurück zum Kindergarten.

Danke Patricia und Gernot für den wunderschönen Frühlingstag im Wald!