Kategorie: News

Warum ist da ein Baum am Dach?

     
Vielen Kindergartenkindern ist es aufgefallen: Seit einiger Zeit steht ein Baum auf dem Dach des neuen Gebäudes. „Feiern die Bauarbeiter Weihnachten?“ fragten einige – und ein paar Kinder konnten ihre Frage beantworten: „Nein, das ist der Baum von der Gleichenfeier!“ Denn einige Kinder (insgesamt 24) der Familien- und Vorschulgruppen des Praxiskindergartens waren bei der festlichen Dachgleichenfeier mit dabei.

Kinder und Lehrer aus allen Schulen am Campus gestalteten die Feier musikalisch mit. 

Die Kindergartenkinder hatten gemeinsam mit SchülerInnen der NMS ein „besonders cooles Lied“ einstudiert. ZUSAMMEN

Es gab viele Ansprachen,…
          

… es wurde der Baum geschmückt…

… und ein Glas wurde zerbrochen (was für die Kinder besonders spannend war).

Die Kindergartenkinder und Pädagoginnen hatten auch die Möglichkeit, sich – stellvertretend beim Polier – zu bedanken:
      

Danke, dass Sie den tollen neuen Kindergarten für uns bauen!
Danke für die Beantwortung unserer Fragen: Wie hoch ist der Kran? Was sind das für Rohre? Wozu werden die großen Kugeln gebraucht?…
Danke, dass Sie immer dafür sorgen, dass wir sicher an der Baustelle vorbei spazieren können, indem Sie Autos und LKW aufhalten.

Manche Handwerker (Zimmerer) waren besonders festlich gekleidet.

Auch wenn das Fest ein „Fest für Erwachsene“ war und sehr lange gedauert hatte, so waren die Kindergartenkinder stolz, dabei gewesen zu sein. Das Singen in der großen Gemeinschaft hat besonders viel Spaß gemacht.
          
Dieser Tag wird allen noch lange in Erinnerung bleiben. Und unser Interesse für die Baustelle und die Vorfreude auf die neuen Räumlichkeiten sind noch größer geworden.

Fotos: © Martin Gruber-Dorninger, © Lisa Baumgarter-Kunit © Imelda Kadensky

Dachgleichenfeier

Am 27.3.2019 fand – in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Kardinal Christoph Schönborn -die Dachgleichenfeier für den Neubau am Campus statt. Gemeinsam mit der Neuen Mittelschule wird der Praxiskindergarten im Herbst in das neue Gebäude einziehen. Kinder aus allen Bildungseinrichtungen am Campus gestalteten die Feier mit.

     © Schulstiftung / Klaus Vyhnalek

Weitere Informationen  auf der Hauptseite
sowie ein Bericht in der Onlineausgabe der NÖN

 

Baumeister in der Eulengruppe

Aus verschiedenen Bausteinen bauen die Kinder Häuser und ganze Städte. Nachdem eine Mutter der Gruppe neue Bausteine geschenkt hat, ist die Freude noch mehr gestiegen und die Kinder entwickeln sich zu wahren Baumeistern!

               
               

Das österreichische Umweltzeichen für den Praxiskindergarten

Unser Praxiskindergarten hat die Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens erfolgreich umgesetzt und wurde im November 2018 geprüft. Heute (am 20.März 2019) fand die feierliche Verleihung statt, bei der uns offiziell von Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger vom Umweltministerium und Herrn Bundesminister Heinz Faßmann aus dem Bildungsministerium die Urkunde überreicht wurde.
 © BMNT/Paul Gruber

Die Zukunft der Bildung beginnt im Kindergarten

Im Kindergarten werden die Chancen der Menschen für ihr späteres Leben entscheidend mit beeinflusst. Sprachliche und soziale Kompetenz, Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und Partizipation als Basis für Demokratie helfen den Kindern die späteren Herausforderungen zu meistern. Das Umweltzeichen fördert dabei die Qualität der Kindergärten unter dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit. Es geht also um Wissen und Handeln im Alltag zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheitsvorsorge, Bildungsqualität sowie Partizipation. Derzeit sind 7 besonders engagierte Kindergärten mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.
(übernommen aus dem Bericht auf der Umweltzeichen-Homepage https://www.umweltzeichen.at/de/bildung/start/umweltzeichen-verleihung-20.3.2019 )

Das Umweltzeichen ist ein Bewusstmachen für uns selbst, mit welcher Haltung wir für unsere Umwelt Sorge tragen (möchten) und ein Zeichen nach außen, dass wir uns aktiv am Umwelt- und Klimaschutz beteiligen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Kindern, Eltern und SchülerInnen weitere Projekte zu entwickeln und unseren Alltag weiterhin im Sinne einer nachhaltigen Bildung zu gestalten.

Frühlingsbeginn in der Gänseblümchengruppe

Eine neue Jahreszeit hat begonnen. Die Kinder der Gänseblümchengruppe beschäftigten sich mit der Tag- und Nachtgleiche. Sie haben gelernt, dass heute ein ganz besonderer Tag ist, weil Tag und Nacht genau gleich lang sind.
Jedes Kind hat einen Stern am Nachthimmel platziert – Gott lässt für jedes Kid einen Stern leuchten.

     

Es wurden auch die Veränderungen besprochen, die der Frühling mit sich bringt: Im Winter war alles weiß, grau und braun. Welche Farben hat der Frühling? (Grüne Blätter, bunte Blüten,…) Was hören wir im Frühling? (Vogelgezwitscher, Bienen, Regentropfen…) Wie schmeckt der Frühling? (Die Kinder haben Kresse gekostet, die sie selbst angebaut hatten) Was fühlt sich anders an? (Wärme, Sonnenschein…)

Wir freuen uns auf auf viele schöne Tage im Frühling!

8.-15.3.2019 ist das Büro nicht besetzt

Aufgrund des Zentraleuropäischen Sacré Coeur Treffens sowie einer Tagung ist das Büro von AV Melitta Dreier in der Zeit von 8.März 2019 bis 15.März 2019 nicht besetzt. Sie können Ihre Anliegen gerne in einer E-mail schreiben; diese wird in den folgenden Tagen trotzt des geschlossenen Büros beantwortet. Wir danken für Ihr Verständnis!