Blaulichttag in der Vorschulgruppe Wiffzack

In Kooperation mit einem Elternteil, welcher bei der Polizei tätig ist, konnten die Kinder einen Vormittag lang wertvolle Informationen über den Beruf des Polizisten erlangen.

Als Hausübung bekamen die Kinder den Auftrag sich Fragen zu überlegen, welche sie einem Polizisten schon immer stellen wollten. 

Beispielsweise wurde gefragt:

  • Hast du schonmal einen Dieb gefangen?
  • Warum werden Radarmessungen durchgeführt?
  • Wann muss man ins Gefängnis?
  • Warum braucht das Polizeiauto Blaulicht?

Auch ein Sachbuch über die Polizei wurde pädagogisch aufbereitet um die Kinder auf unseren Themenschwerpunkt vorzubereiten.

Zu Beginn zeigte Herr Sebestik und seine Kollegin welche wertvollen Arbeitsmaterialien im Polizeigürtel zu finden sind. Die Auswahl reichte von einer Taschenlampe über das Funkgerät bis hin zu einem Pfefferspray, Handschellen und der ungeladenen Polizeiwaffe.

Die Kinder hatten die Möglichkeit unter Aufsicht der Polizisten die Utensilien zu bestaunen und konnten sogar das Funkgerät, die Taschenlampe sowie die Handschellen ausprobieren.

Im Anschluss wurde den Kindern die Uniform präsentiert und die Polizeikappe zur Anprobe bereitgestellt.

In Kooperation mit der Pressbaumer Polizei wurde es uns möglich gemacht einen Streifenwagen zu bestaunen und sich hinein zu setzen um das Polizeiauto von innen kennen zu lernen.

Als Abschluss unseres Blaulichttags durfte jedes Kind eine Radarmessung durchführen.

Die Kinder hatten einen sehr informativen und freudigen Tag erlebt.

Weiterführend wurden Polizeizeichnungen angefertigt und „Playmobil Polizei“ als Spielimpuls bereitgestellt.

Fotos und Text von Annelies Berger